Wir machen aus Herausforderungen neue Chancen für den Ackerbau.

Jeder einzelne Bereich im Ackerbau scheint komplizierter zu werden. Dabei ist unsere Tätigkeit im Grunde seit Jahrhunderten gleich. Wir haben schon viele Veränderungen kommen und gehen sehen. Was bleibt, sind die Dinge, die unsere Arbeit nachhaltig effizienter machen. Die Suche nach diesen Dingen wird wegen der heutigen Informationsflut immer zeitintensiver.

Unser Auftrag als Genossenschaft war es dabei schon immer, die Möglichkeiten zu prüfen, weiterzudenken und so aufzubereiten, dass unsere Mitglieder und Kunden für die Zukunft aufgestellt sind.

Wir wollen dir von den „Dingen“ berichten, die wir für unsere Zukunft als wichtig erachten und dir zeigen, wie wir den Ackerbau in unserer Region gestalten wollen. Dabei wird nicht alles unverändert bleiben, aber die aktuellen und kommenden Veränderungen wollen wir gemeinsam angehen.

Unser Programm für die kommende Frühjahrsveranstaltung. Im Anschluss an alle Veranstaltungen findet eine offene Frage- und Antwort-Runde statt.

Unsere Referenten

Keine Ansprechpartner gefunden!

Ackerbau 2024: Spagat zwischen Auflagen und Wirtschaftlichkeit.
Der Ackerbau wird scheinbar immer aufwendiger, teuerer und komplizierter. Oft sind es die Dinge abseits von Pflanze und Boden, die uns herausfordern. Unsere Beratung unterstützt Euren Fokus auf das Wesentliche: Ertrag, Qualität und Wirtschaftlichkeit. Vom Boden über die Pflanze bis hin zum hochwertigen Futter.
Referent: Frank Pelk

Pflanzenschutz
Die richtigen Entscheidungen finden im Dschungel der Restriktionen und Auflagen.
Referent: Ludwig Ferneding

Saatgut – Welche Optionen sind sinnvoll und möglich.
Nach der sehr schwierigen Herbstaussaat stehen wir im Frühjahr vor großen Herausforderungen. Die große Frage ist: welche Möglichkeiten haben wir und wie sinnvoll sind diese Optionen.
Referent: Andreas Göken

Gutes Futter beginnt auf dem Acker.
„Gutes Futter beginnt auf dem Acker“, bis es dann wieder bei Ihren Tieren im Trog endet. Bei diesem Prozess gibt es viele Stellschrauben, wo Fehler gemacht werden können, bzw. wir Möglichkeiten haben die Qualität zu optimieren. Wir wollen gemeinsam an diesen Schrauben drehen und Maßnahmen erläutern.
Referent: Bernd Kleyer

Des Weiteren freuen wir uns, sechs Termine zwischen Weser und Ems abhalten zu können. Folgende Termine kannst du dir schon notieren:

Dienstag, der 20.02.2024 ab 19:30 Uhr
Gaststätte Reiners, Gehlenberger Hauptstraße 9, 26169 Friesoythe
Direkt per Mail anmelden

Mittwoch, der 21.02.2024 ab 19:30 Uhr
Gasthof Sieger Thüle, Thüler Kirchstraße 6, 26169 Friesoythe
Direkt per Mail anmelden

Montag, der 26.02.2026 ab 19:30 Uhr
Gaststätte Willen, Evenkamper Str. 32, 49624 Löningen-Evenkamp
Direkt per Mail anmelden

Donnerstag, der 29.02.2024 ab 19:30 Uhr
Gasthof Saalbetrieb Ermke, Am Brink 10, 49696 Molbergen
Direkt per Mail anmelden

Dienstag, der 05.03.2024 ab 19:30 Uhr (+digitale Übertragung)
Gasthof Frieling, Dorfstraße 3, 49685 Emstek-Bühren
Direkt per Mail anmelden

Donnerstag, der 07.03.2024 ab 19:30 Uhr
Gasthaus Kempermann, Hauptstraße 59, 26197 Großenkneten
Direkt per Mail anmelden

Die Veranstaltung am 05. März 2024 werden wir zusätzlich digital über YouTube übertragen. Unseren YouTube-Kanal findest du hier: LINK

Diesen Beitrag teilen
Entdecke unsere Kompetenzbereiche: